Projektreferenzen

Interimsschule für sehbeeinträchtigte Kinder

45 blinde und sehbehinderte Schüler in acht Klassen können in der neuen Interimsschule unterrichtet werden, die Adapteo voll ausgestattet errichtete.

Die neue Interimsschule wurde dringend benötigt, um die anstehenden Sanierungsarbeiten an dem Überregionalen Förderzentrum für den Förderschwerpunkt SEHEN Mecklenburg-Vorpommern  in Neukloster durchzuführen.

Ein wichtiger Aspekt für die von Adapteo errichtete Containerschule war die kurze Bauzeit. Innerhalb weniger Wochen war die Anlage ausgebaut bezugsfertig.

Barrierefreie Ausstattung für Assistenz

Erforderlich in dem temporären Modulgebäude waren eine barrierefreie  Ausstattung und Orientierungshilfen für sehbeeinträchtigte Schüler mit Mehrfachbehinderung. Behindertengerechte Sanitärräume mit ausreichend Platz für Pflegeassistenz und Hilfsmittel gehören zu den Maßnahmen sowie breite Flure und Türen.

„Die Unterbringung in der ebenerdigen Containeranlage ist  wichtig für einen ungestörten Schulablauf“,  sagte Herr Andreas Käkenmeister, Koordinator des Schulteils mit dem Förderschwerpunkt GEISTIGE ENTWICKLUNG. „Die Kinder haben sich gut in der neuen Schulanlage von Adapteo zurechtgefunden und fühlen sich sehr wohl.“

Herr Käkenmeister ist dankbar für die Genehmigung der Interimslösung vom Landkreis Nordwestmecklenburg als Träger des Förderzentrums, um die Sanierung  des geplanten Schulteils zügig durchzuführen.

Containeranlage mit umfassendem Sicherheitskonzept

Das modulare Gebäude umfasst 1.388 qm und wurde ebenerdig errichtet. Adapteo übernahm dabei als Generalunternehmer die erforderlichen Tiefbauarbeiten und die Gründung. Das Konzept umfasst ein Sicherheitskonzept mit Schließanlage, funkvernetzten Rauchwarnmeldern, Sicherheitsbeleuchtungen, Blitzschutzanlage und Leitsysteme. Auch ein EDV-Konzept mit Telefonleitungen, strukturierter EDV-Verkabelung, Sonderausführungen in der Beleuchtung, sowie ein Überspannungsschutz wurden von Adapteo umgesetzt. Waschmaschine, Trockner und mehrere Geschirrspüler wurden in sogenannten Hauswirtschaftsräumen installiert sowie eine funktionsfähige Pantryküche in jeden Klassenraum integriert.

Die Schulcontainer werden mit einer Warm-Wasser-Heizung beheizt. Die Interimsschule wird voraussichtlich für einen Zeitraum von 16 Monaten genutzt.

Mehr  Referenzen von Adapteo

Referenz-Fakten im Überblick

  • 1.388 Quadratmeter Schulgebäude
  • barrierefreie Ausstattung
  • Orientierungshilfen für sehbeeinträchtigte  Schüler
  • Warm-Wasser-Heizung
  • Küche, Sanitäranlagen