Projektreferenzen

Hort und Kita in Modulbauweise

Kinder der Kindertagesstätte und Hortbetreuung „Rappelkiste und Schlumpfenland“ in Gosen Neu-Zittau werden in den kommenden 3,5 Jahren in der modularen Containeranlage von Adapteo betreut. Die Kitacontainer Anlage umfasst 200 qm auf einer Ebene, die wohnlich gestaltet wurde. Kicker, Teppiche, farbige Tücher und bunter Wandschmuck schmücken die temporäre Hortbetreuung in den neuen Container.

Häufig entsteht der Bedarf an temporären Räumen durch Renovierung oder Sanierungen von Schulen und Kitas. Für einen bestimmten Zeitraum werden Raumcontainer als Interimslösung gemietet.

Moderne Containerkita schnell realisiert

Durch Ganztagsschulen und zunehmenden Betreuungsbedarf wächst der generelle Bedarf an Räumen. In manchen Kommunen besteht akute Raumnot. Hier bieten sich die flexiblen und schnell montierten Raummodule für Schulen und Kitas von Adapteo an.

Die Räume werden schlüsselfertig in kurzer Bauzeit übergeben, so dass Kommunen auch auf kurzfristigen Bedarf schnell reagieren können. Konventionelle Bauten dauern in der Planung und Errichtung häufig so lange, dass die Gemeinden nicht bedarfsorientiert handeln können. Unterbringungsmöglichkeiten müssen sich der Anzahl der Schüler anpassen und nicht umgekehrt.

Durch den hohen Standard der Raummodule von Adapteo ist die Qualität in vielen temporären Einrichtungen höher als in den bestehenden Bildungseinrichtungen.

In der Hortbetreuung in Gosen Neu-Zittau beherbergt ein zentraler Systemtechnikraum alle wesentlichen Funktionen, wie beispielsweise die Energieversorgung. Akustikdecken in allen Raummodulen reduzieren den Lärmpegel in der Containeranlage, was sich positiv auf das Befinden von Kindern und Betreuern auswirkt. An heißen Tagen kommt die Klimaanlage zum Einsatz und Rolladen beschatten die Räume gegen starke Sonneneinstrahlung. Bildungsbauten aus Raummodulen von Adapteo werden standardmäßig mit einem umfangreichen Sicherheitspaket inklusive Fluchtwegbeleuchtung, Außenbeleuchtung und Rauchmeldern ausgestattet.