Bunte, nachhaltige Kitawelt: Modulares Kitagebäude aus Hybridmodulen

Bunte Kitawelt 1200

Warum die Gemeinde Schulzendorf sich für eine mietbare, modulare Kindertagesstätte entschieden hat

Schulzendorf bei Berlin ist exemplarisch für viele Gemeinden und Städte in Deutschland. Es mangelt akut an Raum für Kindertagesstätten. Ein Neubau würde zu viel Zeit und erhebliche Investitionen erfordern und die Umnutzung eines bestehenden Gebäudes als Kita-Einrichtung ist ebenfalls zeit- und kostenaufwendig, da gesetzliche und baurechtliche Bestimmungen sowie spezielle Normen für kindgerechte Bauten eingehalten werden müssen. Gleichzeitig stellt sich Frage: Was geschieht mit den Räumen, wenn die vorübergehende Nachfrage nach Kita-Plätzen wieder sinkt? Die Lösung bietet das Mietkonzept von Adapteo.

Statt hoher Investition: Kita Modulbau mieten

Die Gemeinde Schulzendorf hat sich für eine Interimskita mit einem modularen Gebäudekonzept mit einer Mietnutzungsdauer von zwei Jahren entschieden. Die neue, eingeschossige Kita bietet helle und freundliche Räume für bis zu 57 Kinder, geplant ist eine Belegung mit 50 Kindern. Die Besonderheit: Obwohl das Gebäude aus einem Container-System besteht, erinnern die großzügige, farbige und transparente Architektur mit klarer Linienführung sowie die flexible Innenraumgestaltung in keiner Weise an ein starres Container-Raster.

Durch die Mietlösung sind keine hohen, einmaligen Bauinvestitionen notwendig. Die Städte und Gemeinden haben Planungs- und Kostensicherheit und bleiben auch nach der festgelegten Mietzeit flexibel. Sie können die Mietdauer je nach Anforderung verlängern, das Kita-Gebäude übernehmen oder es ohne großen Aufwand zurückbauen lassen.

Darüber hinaus profitieren Auftraggeber wie die Gemeinde Schulzendorf von der Terminsicherheit und der schnellen Realisierung des Kita-Modulgebäudes. Adapteo führt als Generalunternehmer die Projekte schlüssel- beziehungsweise einzugsfertig inklusive aller Außenanlagen aus – bis hin zu den gesetzlich vorgeschriebenen Stellplätzen. Das Unternehmen besitzt langjährige Erfahrung und Kompetenz in der Planung und im Bau von Kitas, sodass die Auftraggeber die Sicherheit haben, dass sämtliche Einrichtungen zugleich kindgerecht, aber auch vorschriftsmäßig hinsichtlich des Brandschutzes, der Fluchtwege und weiterer Sicherheitsbestimmungen ausgeführt werden.

Rundum nachhaltig: Zukunftsweisende Interimskita

Adapteo errichtete die Kita in Schulzendorf aus nachhaltigen Hybridmodulen. Diese Module kombinieren die statisch hochstabile Stahlrahmenbauweise mit hohen Anteilen von natürlichen Holzbaustoffen in der Konstruktion. Die Basis eines Kita-Gebäudes bilden Mustergrundrisse, die sich flexibel auf die individuellen Anforderungen anpassen lassen. So entstand in Schulzendorf ein modulares Gebäudekonzept mit einer Grundfläche von rund 480 Quadratmetern und einer lichten Raumhöhe von 2,75 Metern. Das moderne Gebäude bietet fünf helle und kindgerechte Gruppenräume, einen Bewegungsraum, einen Büroraum, einen Personalraum, drei Nebenräume, zwei Sanitärräume, eine komplett eingerichtete Ausgabeküche sowie Flur und Garderoben.

Auch energetisch überzeugt die Kita: Der Wand- und Deckenaufbau sowie die modernen Fenster- und Türsysteme erfüllen mit ihrer Wärmedämmung die hohen Anforderungen des Gebäudeenergie-Gesetzes (GEG). Durch den integrierten, außenliegenden Sonnenschutz heizen sich die Innenräume nicht auf, und die Kinder genießen ein Wohlfühlklima auch an heißen Tagen. Zum guten Raumklima tragen darüber hinaus die natürlichen und umweltfreundlichen Materialien wie Bodenbeläge aus Linoleum bei. Adapteo hat in Schulzendorf – wie bei allen Kita-Projekten – vor der Übergabe eine strenge Lufthygiene-Messung und Wasseranalytik durchführen lassen.

Adapteo Interimskita

Ein Partner, alle Leistungen: Kita planen und bauen mit Adapteo

Als Generalunternehmer lieferte und montierte Adapteo nicht nur die werkseitig vorgefertigten Raummodule, sondern war auch für den Innenausbau verantwortlich, installierte die technische Gebäudeausstattung und nahm sämtliche Inbetriebnahmen vor. Auch die Erd- und Gründungsarbeiten, die Regenentwässerung sowie die kindgerechte, rund 570 qm große Außenanlage mit nachhaltigen Spielgeräten und -möglichkeiten gehörten zum ganzheitlichen Auftragsumfang. Dabei wurden sämtliche baurechtlichen Verordnungen berücksichtigt und eingehalten, wozu unter anderem die GVU-Bestimmungen für KITA Bauten, die EU-Gebäude- und EU-Ökodesign-RL sowie die EU-Label-VO zählen.

Das Resultat: Schulzendorf hat in kürzester Zeit eine farbenfrohe, nachhaltige Kindertagesstätte in Modulbauweise erhalten, die die Kinderfreundlichkeit der Gemeinde im Stadtbild sichtbar und erlebbar macht. Das Projekt überzeugt sowohl ökonomisch durch die wirtschaftliche Mietlösung als auch ökologisch durch die umweltfreundlichen Baustoffe sowie die hohe Energieeffizienz. Frederik Illing, Geschäftsführer der Adapteo GmbH, zieht ein positives Fazit: „Es war ein sehr partnerschaftliches Projekt, bei dem insbesondere unser nachhaltiger Ansatz sowie unsere besondere Expertise für temporäre Kita-Gebäude zum Tragen kam.“

Mehr über Mustergrundrisse für Kitas oder die Vorteile von modularen Kindertagesstätten von Adapteo erfahren.

Modulares Kitagebaeude

Adapteo Insights

Modulgebäude von Adapteo begleiten industrielles Wachstum

Mit einem dreigeschossigen Büro-Hybridgebäude von Adapteo konnte ViaCon Hamco in kurzer Zeit am neuen Industriestandort in Mü...

Bunte, nachhaltige Kita-Welt

Bunte, nachhaltige Kitawelt: In Schulzendorf hat Adapteo aktuell diese neue Kita aus Hybridmodulen übergeben. Als Generalunternehmer war Adapteo auch fü...