Referenzprojekt

Erweiterung des Gefahrenabwehrzentrums in Neumünster

Das Gefahrenabwehrzentrum Neumünster in Schleswig-Holstein ist eine zentrale Institution, die sich mit der Koordination und Bewältigung von unterschiedlichsten Gefahrensituationen befasst. Dazu gehören Naturkatastrophen, Unfälle, Großveranstaltungen, aber auch terroristische Bedrohungen.

Das Zentrum ist mit modernster Technologie und geschultem Personal ausgestattet, um in Notsituationen schnell und effizient reagieren zu können. Es fördert zudem die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Behörden und Organisationen, was die Effizienz und Effektivität einer Notfallbewältigung erheblich steigert.

Für die umfassenden Aufgaben wurde mehr Platz benötigt. Deshalb hat das Gefahrenabwehrzentrum einen temporären Erweiterungsbau mit rund 710 qm Fläche erhalten.

Die eingeschossige Hybridanlage verfügt über mehrere Eingänge und besteht aus zwei Einheiten mit insgesamt 48 Modulen.

Die Einheit A umfasst Büro-, Sanitär-, Aufenthalts- und Ruheräume. In der Einheit B ist zusätzlicher Raum für eine Umkleide und eine vollausgestattete Küche geschaffen worden. Die EDV und Warnanlage aus dem bestehenden Gebäude wurden mit der temporären Containeranlage verbunden.

Die modulare Bürocontainer Anlage verfügt über großzügige Büroräume, die zusätzlichen Raum für Besprechungen bieten. Die Innenhöhe von 2,75 m, gipsbeplankte Wände und eine Klimaanlage sorgen für ein gutes Innenraumklima. Kautschukböden reduzieren neben Akustikpaneelen den Nachhall und verstärken das gute Raumgefühl.

Für einen energieeffizienten Betrieb sorgen nicht nur die gute Isolierung, sondern auch die energiesparenden LED-Leuchten in der kompletten Anlage.

Die Bürocontainer Anlage wurde für einen Zeitraum von mindestens 48 Monaten gemietet.

Mehr über moderne Bürocontaineranlagen von Adapteo erfahren.

Einen virtuellen Rundgang durch eine modulare Büroanlage können Sie hier erleben.