Modulgebäude von Adapteo begleiten industrielles Wachstum

Hybridgebaeude fuer Industriebuero

Mit der Ausweitung der Produktion auf einen zweiten Standort reagiert ViaCon Hamco auf steigende Nachfrage und legt den Grundstein für langfristiges Wachstum. Neben der reinen Produktion galt es dabei, kurzfristig Kapazitäten für Büros bereitzustellen. Mit einem dreigeschossigen Büro-Hybridgebäude von Adapteo konnte ViaCon Hamco die Expansion in kürzester Zeit vollziehen und den gewachsenen Platzbedarf decken.

Unter aktuell in vielen Bereichen herausfordernden Bedingungen ist Flexibilität eine der wichtigsten Grundlagen für wirtschaftlichen Erfolg in der industriellen Produktion. Gerade im Bereich der Infrastruktur werden heute Weichen gestellt, die für die Zukunft des gesamten Wirtschaftsstandorts Deutschland entscheidend sind. Als Spezialist für Brücken und Durchlässe, geotechnische Lösungen und Regenwasserlösungen gehört die ViaCon Hamco GmbH aus Dinslaken hierbei zu den Industrieunternehmen, deren Arbeit weltweit einen wichtigen Beitrag leistet.

Um der steigenden Nachfrage und den eigenen Unternehmenszielen langfristig gerecht werden zu können, entschied sich ViaCon Hamco zur Eröffnung eines zweiten Produktionsstandorts in Mülheim an der Ruhr. Bereits vorhandene Produktionshallen boten ViaCon Hamco optimale Voraussetzungen für die gezielte Vergrößerung der eigenen Produktionskapazitäten. Parallel zur reinen Produktion mussten am neuen Standort jedoch auch Kapazitäten für unverzichtbare Verwaltungsaufgaben geschaffen werden. Da diese nicht vorhanden waren und der Bau eines konventionellen Bürogebäudes unter den gegebenen Voraussetzungen das Gesamtprojekt maßgeblich verzögert hätte, entschied sich ViaCon Hamco für eine Zusammenarbeit mit der Adapteo GmbH und die Errichtung eines modularen Büro-Hybridgebäudes.

Zusätzliche Raumkapazitäten

Die Entscheidung für den neuen Standort fiel vorrangig aufgrund der bereits vorhandenen Produktionshalle. Die vorausgegangene Nutzung bot optimale Voraussetzung für eine schnelle Umsetzung. Insbesondere Bauzeiten erweisen sich für Unternehmen immer wieder als große Herausforderung bei der Realisierung von Wachstumsvorhaben.

Adapteo unterstützt Industrieunternehmen, wie ViaCon Hamco, durch die Bereitstellung flexibler Bürogebäude, die innerhalb kürzester Zeit Raum für alle produktionsbegleitenden Verwaltungsaufgaben schaffen. Dabei bieten die Modulgebäude von Adapteo bautechnische Voraussetzungen, die ihrerseits minimale Anforderungen an einen geeigneten Bauplatz stellen. Individuell ausgestattete Modulgebäude können innerhalb weniger Wochen bezugsfertig auf der „grünen Wiese“ errichtet werden.

So ist es Adapteo auch in Mülheim gelungen, innerhalb von nur vier Wochen ein dreistöckiges Büro-Hybridgebäude zu bauen, das auf insgesamt 620 qm Nutzfläche optimale Voraussetzungen für die Verwaltungsaufgaben von ViaCon Hamco bietet.

Insgesamt wurden hier 32 Hybridmodule kombiniert. 17 Räume, zwei Teeküchen, Sanitäreinrichtungen sowie eine Dachterrasse in Modulgröße werden auf drei Etagen durch ein innenliegendes Treppenhaus miteinander verbunden. Eine zusätzliche außenliegende Fluchttreppe schafft neben den hohen Standards im Bereich des Brandschutz zusätzliche Sicherheit.

Durch den hohen Standard der Innenausstattung der einzelnen Container-Module und nicht zuletzt durch die Gestaltung der Außenfassade aus wartungsfreien Trespa-Paneelen ist es Adapteo gelungen, optisch und in Fragen des Raumkomforts ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das einen wichtigen Beitrag zur Produktivität des neuen Standorts von ViaCon Hamco leisten kann.

„Raumbedarf ist ein zentraler Faktor für die Weiterentwicklung von Industrieunternehmen, wie Viacon Hamco“, weiß Frederik Illing, Geschäftsführer der Adapteo GmbH. „Damit auch ehrgeizige Projekte nicht durch langwierige Bauvorhaben gebremst werden, bieten wir von Adapteo mit unseren modularen Gebäudelösungen eine Möglichkeit, Raumbedarf schnell, flexibel und gleichzeitig hochwertig zu decken.“

Buerogebaeude für ViaCon Hamco

Flexibilität in Raum und Zeit

Ein weiterer Faktor, der auch im Falle ViaCon Hamco die Entscheidung zugunsten des Hybrid-Modulgebäudes beeinflusst hat, war das von Adapteo angebotene Mietsystem. Anstatt Bürogebäude klassisch zu bauen und so schon bei der Planung den Spagat zwischen akutem und langfristigem Platzbedarf bewältigen zu müssen, werden Modulgebäude von Adapteo auf Zeit gemietet. Mit Mietzeiten ab 24 Monaten deckt das Modulsystem Hybrid mittel- und langfristigen Raumbedarf, sowohl für zeitlich begrenzte Projekte als auch für langfristiges Wachstum.

Im Rahmen der Mietzeit besteht dabei die Möglichkeit, Modulgebäude durch Zu- und partiellen Rück- oder Umbau veränderten Anforderungen anzupassen.

ViaCon Hamco entschied sich vor diesem Hintergrund für eine Mietdauer von zunächst 60 Monaten. Die aktuelle Vereinbarung umfasst sowohl die Option einer Verlängerung der Mietdauer um weitere 60 Monate als auch einen anschließenden Kauf des Hybrid-Modulgebäudes.

Neben flexibler Funktionalität setzt ViaCon Hamco damit auch auf Nachhaltigkeit. Das Büro-Hybridgebäude entspricht nicht nur aktuellen Energiesparverordnungen, es setzt auch insgesamt auf nachhaltige Materialien und dauerhaft effiziente Nutzungsvoraussetzungen. Die Module aus einer Tragkonstruktion aus Stahl- und Holzelementen sind außerdem in ein zirkuläres System eingebunden. Nach ihrem rückstandsfreien Rückbau werden die einzelnen Module in zukünftigen Projekten wiederverwendet und reduzieren so, im Vergleich zum konventionellen Bau, die Umweltbelastung signifikant.

Fazit

Wie nie zuvor sind Industrieunternehmen heute darauf angewiesen, flexibel auf veränderte Markt- und Wettbewerbsbedingungen reagieren zu können. Dies betrifft in erster Linie die Anpassung von Produktionskapazitäten an eine aktuelle Nachfrage. Im Wettbewerb behaupten werden sich mittelfristig vor allen Dingen die Unternehmen, denen es gelingt, sich binnen kürzester Zeit zu transformieren. Neben der flexiblen Gestaltung von Produktionsstätten spielt hierbei auch die Platzkapazität für Verwaltungseinheiten eine zentrale Rolle. Mit Modulgebäuden von Adapteo gelingt es Industrieunternehmen, sich innerhalb kürzester Zeit anzupassen. Muss mit der Produktion auch die Verwaltung spontan wachsen, können Hybrid-Bürogebäude den daraus resultierenden Platzbedarf kurz-, mittel- und langfristig decken.

Mehr über flexible Bürogebäude von Adapteo erfahren.

Diese Referenz könnte Sie auch interessieren: Mitwachsendes Bürogebäude für Übertragungsnetzbetreiber

Adapteo Insights

Modulgebäude von Adapteo begleiten industrielles Wachstum

Mit einem dreigeschossigen Büro-Hybridgebäude von Adapteo konnte ViaCon Hamco in kurzer Zeit am neuen Industriestandort in Mü...

Bunte, nachhaltige Kita-Welt

Bunte, nachhaltige Kitawelt: In Schulzendorf hat Adapteo aktuell diese neue Kita aus Hybridmodulen übergeben. Als Generalunternehmer war Adapteo auch fü...